Ausstellung im Waldemar Hof

| Keine Kommentare

Am Freitag, den 11. September um 15 Uhr wurde die kulinarische Ausstellung Migrantiando durch den Finanzsenator der Hansestadt Rostock, Dr. Chris Müller, im Waldemar Hof erstmalig eröffnet. In der Ausstellung stellen sich 16 Migrantinnen und Migranten Rostocks in Bild und Text vor. Sie erzählen von ihrer Lebensgeschichte, wie sie in Rostock heimisch geworden sind, von ihren Träumen und Wünschen. Gleichzeitig präsentieren sie jeweils ein Gericht aus ihrem Herkunftsland. Nachkochen ist dabei erlaubt und erwünscht! Dafür sind die Rezepturen in der Ausstellung, aber ebenso online zu finden unter www.migrantiando.de.

Eine Online-Besichtigung, aber vor allen Dingen auch eine „analoge“ lohnen sich: jedermensch ist herzlich dazu eingeladen vorbeizukommen! Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Waldemar Hofs im gesamten Erdgeschossbereich zu besichtigen, einschließlich des Atelier Cafés. Dort kann man zusätzlich in den Nachmittagsstunden wie gewohnt frisch gebackenen Kuchen und Kaffee genießen. Und nebenbei ein kleine Rätsel lösen… Aus welchem Land stammt welches Gericht?

Die Brasilianerin Reciane kocht ein typisches Fischgericht Der Fotograf Victor Ibrahiem

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.